Über Mich

Die Freude am Kontakt mit Menschen und mein Interesse an Körper, Geist und Seele, brachten mich zur Physiotherapie.
Der Wunsch die Lebensqualität meiner Patienten, durch einen einen umfassenderen Behandlungsansatz nachhaltig zu steigern, führte mich zum Studium der Osteopathie.

Mein Ziel ist es nicht, ein lokales Problem zu „reparieren“, sondern Ihren Körper in seiner Einzigartigkeit und Ganzheit zu erspüren und in Balance zu bringen.

Meine Behandlung ist grundsätzlich ganzheitlich. Ich kann damit meine Patienten oft mit praktischen Anregungen für die größer angelegten Zusammenhänge im Körper sensibilisieren. Für manche ist es zum Beispiel ein echtes Aha-Erlebnis, zu verstehen, welchen Anteil ihre Ernährung an ihrem Rückenleiden hat.

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich eine eher sanfte oder kräftig, strukturell arbeitende Osteopathin bin. Meine Antwort lautet: „Sowohl als auch.“ Eine gestresste Mutter mit Kiefergelenksbeschwerden benötigt in der Regel eine zartere Behandlung als ein Leistungssportler mit Rückenschmerzen. Wichtig ist mir, dass Sie als mein Patient in jedem Moment verstehen, wie ich vorgehe und warum. Auf diese Weise gestalten wir Ihren Heilungsweg gemeinsam.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Natalie Piesch

Beruflicher Werdegang

2004 – 2007 Ausbildung zur examinierten Physiotherapeutin
2007 – 2008 Angestellt als Physiotherapeutin in München
2007 – 2010 Fortbildung manuelle Therapie auf neurophysiologischer Basis
Seit 2018 Freiberufliche Physiotherapeutin und Osteopathin
2011 Fortbildung Sportphysiotherapie (DOSB-Zertifikatskurs)
2011 – 2016 Berufsbegleitendes Studium an der International Academy of Osteopathie
2016 Fortbildung Kinderosteopathie bei Dr. Kia
2017 Zertifizierungsprüfung bei dem VFO. Facharbeit über Sicherheitstests in der Osteopathie (D.O. VFO)
2018 Heilpraktikerzulassung

Weitere Fortbildungen

Träger (Level 1)
Kineseotaping
Craniosacrale Therapie nach Upledger (Level 1)
Kieferkurs